Direkt zum Inhalt springen
zum Inhalt

Wald und Freizeit...

Wichtige Informationen zum Freizeitverhalten im Wald

Für die Erholung ist der Wald eines der wichtigsten Landschaftselemente, denn dort haben wir freien Zugang und können eine sehr naturnahe Umgebung geniessen, die uns bestmögliche Erholung vom Alltagsstress erlaubt.

Dazu müssen wir als Waldbesucher bedenken, dass der Wald, gerade in den für das gesetzte Jungwild so wichtigen ersten Lebensmonaten von Mai – August, als einzige Ruhe- Fortpflanzungs- und Nahrungsstätte dient. Natürlich gilt es auch zu wissen, dass zwar die Natur die Tierwelt mit tollen Erfindungen wie Winterruhe, Stoffwechselreduktion, Geruchsneutralität usw. ausgestattet hat, sie das aber nur anwenden können, wenn wir ihnen die nötige Ruhe gönnen.

Deshalb ist es wichtig sich bei unseren Waldbesuchen zu Fuss oder mit dem Fahrrad immer auf den ausgeschilderten Wanderwegen und oder Forststrassen zu bewegen und nicht abseits. Des Weiteren gilt zu wissen, dass das Biken auf Wanderwegen gemäss Gesetzgebung verboten ist und mit einer Anzeige geahndet werden kann.

Aus diesem Grund sind die Anweisungen des Forstdienstes und der lokalen Jagdgesellschaft zu befolgen. Der Wald ist kein Abenteuer- oder Freizeitcenter. Wald ist in erster Linie ein wichtiger, wertvoller, naturnaher und nachhaltig produzierender Wirtschaftszweig und Lebensraum.